Ich glaube, es war am Mittwoch dieser Woche, als der Lateinlehrer im Tutzinger Gymnasium die Schüler der zehnten Klasse (in die meine Tochter geht) gefragt hat, wie man Menschen nennt, die viel reden aber nichts tun.
Antwort aus der Klasse: "Politiker!?"