Am Dienstag, den 30.10.2012 kommt im ZDF um 19:25 Uhr eine Folge der Rosenheim-Cops mit dem Titel "Betriebsausflug in den Tod". Gedreht wurde die Folge unter anderem im Rathaus Feldafing. Zur Handlung:

Auf dem Betriebsausflug des Vereins "Alpine Freundschaft" wird dessen Vorsitzender, Erhard Graupner, hinterrücks erschossen. Noch am Tatort spekulieren die Kommissare Sven Hansen (gespielt von Igor Jeftic, im Bild links) und Tobias Hartl (gespielt von Michael Grimm im Bild rechts) darüber, ob tatsächlich Graupner oder ein anderes Vereinsmitglied das Opfer sein sollte. Die Cops ermitteln zunächst innerhalb des Vereins und befragen Sekretärin Stefanie Eder, die nicht am Betriebsausflug teilgenommen hat. Zur Tatzeit hielt sie sich im Büro auf und telefonierte. Gleichzeitig macht Eder auf Marketingmanager Franz Müller aufmerksam, der ebenfalls beim Betriebsausflug fehlte und nicht gut auf den Vorsitzenden zu sprechen war. Angeblich hatte Müller Streit mit Graupner, weil dieser ihn nicht nach Bozen zu einem Vereinstreffen mitnehmen wollte. Hat er sich darüber so geärgert, dass er seinen Vereinskollegen erschossen hat? Müller weist die Vorwürfe von sich, denn im Gegenteil zu ihm, ließen es Graupner und dessen Stellvertreter, Hubert Eder, auf diesen Ausflügen immer ordentlich krachen - Damenbesuche in den Luxussuiten der Sternehotels inklusive. Zugleich ermitteln die Cops abseits des Vereins. Der Besitzer des Partyrads, Rudi Kahlhammer, führt seine Touren durch das Privatgelände von Melanie Gruber. Die Bäuerin will diese Wegerechtsverletzung nicht länger dulden. Hat sie sich nun gerächt, indem sie einen Ausflugsteilnehmer erschoss? Während die Ermittler dem Täter auf die Spur kommen, taucht im Kommissariat Gerlinde Ortmann, Patrizias Mutter, auf. Sie nimmt nicht nur ihre Tochter, sondern auch Kommissar Hansen in Beschlag mit dem Vorhaben, die beiden endlich zu verkuppeln.